Pfefferkorn Ingenieure VBI

Tragwerksplanung im Hoch- und Ingenieurbau

HG013

Duale Hochschule Mosbach

 

Duale Hochschule Mosbach 01

Foto: Pfefferkorn Ingenieure

 

Duale Hochschule Mosbach 02

Foto: Pfefferkorn Ingenieure

 

Duale Hochschule Mosbach 03

Foto: Pfefferkorn Ingenieure

 

Duale Hochschule Mosbach 04

Foto: Pfefferkorn Ingenieure

Bauherr

Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn




Architekt

Glück & Partner, Stuttgart



Kenndaten
 

Leistungsphase  1 bis 6, 8
 
NF:   m²
 
BGF:  2.727 m²
 
BRI:   12.316 m³



Tragwerksbeschreibung

Das neue Institutsgebäude wurde mit einer massiven Tragkonstruktion aus Stahlbetonwänden und Stahlbetonstützen für die vertikale Lastabtragung und aus Stahlbetondecken für die horizontale Lastabtragung geplant. In Gebäudemitte befinden sich der Aufzugskern und der Treppenhauskern zur Erschließung vom UG bis zum OG. Die Grundrissabmessungen betragen 54,00 m x 18,00 m. Die Nordseite und die Westseite sind im UG von dem Gelände aus zugänglich. Das ansteigende Gelände zum EG Eingang an der Südseite und an der Ostsseite ergeben einen einseitigen Erddruck auf den UG Kasten. Die Stahlbetonkonstruktion mit den durchlaufenden massiven Wänden zur Abtragung der Windlasten und den Erddrucklasten ergeben zusammen mit den Massivdecken für die Lastverteilung eine sehr gute Aussteifung für das Gebäude. Der anstehende Baugrund in Höhe der Aushubsohle ist der Lößlehm und der Verwitterungslehm, der keine ausreichende Tragfähigkeit für eine Flachgründung mit einer Fundamentplatte aufweist. Zur Erhöhung der Tragfähigkeit und zur Begrenzung der Gebäudesetzungen wurde eine Bodenverbesserung mit 8,00 m tiefen Rüttelstopfsäulen aus Schotter in einem Abstand von 1,50 m x 1,50 m Raster geplant.